geführte Wohnmobilreise - Elbe Tour - Tag 6


ca. 100 km - ca. 1,5 Fahrtstunden

Das Ziel unserer Fahrt durch das Vogelschutzgebiet Drömling, vorbei an Gardelegen und Stendal ist heute Tangermünde. Tangermünde liegt am linken Ufer der Elbe direkt an der Mündung des Tangers in die Elbe, woher auch der Name Tangermünde stammt. Wir werden unser Wohnmobil auf dem Stellplatz schon kurz nach der Mittagszeit abstellen um dann gemütlich per Schiff eine Fahrt auf der Elbe bis Schloss Storckau zu unternehmen. Nach der Kaffefahrt schauen wir uns ausgiebig den Ort an.


Die gut erhaltene Altstadt mit vielen Fachwerk- und Backsteinbauten, die fast vollständig erhaltene Burg Tangermünde, die Stephanskirche und die Stadtbefestigung in Backsteinbauweise sind wirklich sehenswert. Zudem gibt es viele Dinge zu entdecken ,die großen Spaß machen z.B ein Geschäft mit Produkten nur aus der DDR. Das Sortiment vom Ossiladen umfasst über 1000 verschiedene Ostprodukte und so können Sie ein Stück DDR-Geschichte erleben und sich vom Flair der alten Zeit verzaubern lassen.

Des weiteren sollten die, die gerne Gerstensaft trinken, auf jeden Fall mal das Tangermünder Kuhschwanzbier probieren. Wer mag, kann in der Zecherei St. Nikolai sogar an einem Festgelage mit mehreren Gängen, Gesang und Musik des Mittelalters, Gesöff aus dem Krug, Met aus dem Horn, Gedichte und frivole Reden teilnehmen. Erwartet wird von Ihnen allerdings, dass Sie mit Dolch und Händen essen, abgenagte Knochen unter den Tisch werfen, nach Magd und Knappen brüllen, trinkfest sind, mindestens 10 Trinksprüche beherrschen, die Zeche bezahlen, sich vom Tuche umbinden lassen und niemals sagen, dass es schmeckt, sondern es zeigen!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren