geführte Wohnmobilreise - Nordsee Tag 6


ca. 190 km - ca. 2,5 Fahrtstunden

Heute schauen wir uns die Wiege der Kreuzfahrschiffe an. Die Meyer Werft wurde 1795 als Holzschiffswerft gegründet und befindet sich heute noch, in siebenter Generation, im Besitz der Familie Meyer. Zwischen den beiden großen Kriegen baute die Werft überwiegend Lotsenboote, Fischdampfer, Feuerschiffe und Passagierschiffe für die Küstenfahrt. Seit 1961 wurden hier auch Gastanker, Autofähren, Passagierfähren, RoRo-Schiffe, Containerschiffe und Tiertransporter hergestellt und 1985 lief das erste Kreuzfahrtschiff der Werft vom Stapel. Um weniger abhängig von Wirtschaftskrisen zu sein, baut die Meyer Werft seit 2014 auch Yachten und Zubringerschiffen für Ölplattformen und Windenergieanlagen. Bekannt ist die Meyer Werft aber vor allem für ihre riesigen, luxuriösen Kreuzfahrschiffe.

Da auf Kreuzfahrtschiffen auch Theater von großer Bedeutung sind, ist die Meyer Werft gleichzeitig Deutschlands größter Theaterbauer. Die Meyer Werft hat mehr und größere Theater mit wechselnden Bühnenbildern und versenkbaren Orchestergräben gebaut als jedes andere Unternehmen.



Nach diesem interessanten Ausflug in die Welt der luxuriösen Kreuzfahrt Giganten hoffen wir, das alle zurück in ihre gemütlichen Reisemobile finden und statt auf den Weltmeeren zu schippern die Fahrt durch Ostfriesland in die Lüneburger Heide mitmachen ... unabhängiger von Wind und Wellen sind wir als moderne Zigeuner der Landstraße ja auf jeden Fall und wie heißt es so schön: Lieber 1000 Sterne am Himmel als 5 Sterne am Hotel ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren