Zuladung

Wohnmobil Überladung


Moderne Reisemobile haben oft eine große Heckgarage in der man gerne viel mitnehmen möchte. Der Platzbedarf wird somit nicht so schnell zum Problem sondern meist eher die maximal mögliche Zuladung des jeweiligen Fahrzeugs. Achten Sie auf die zulässige Gesamtmasse (im Fahrzeugschein eingetragen). Gerade Reisemobile die unter einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5t bleiben sollen, sind schnell überladen. Viele Hersteller geben schon im Verkaufsprospekt neben der zulässigen Gesamtmasse und der Masse im fahrbereiten Zustand oft auch die Zuladung in kg an. Die Zuladung liegt bei den heute verfügbaren Reisemobilen meist zwischen 300 - 700 kg. Das schaut erst einmal noch recht gut aus, aber machen wir doch mal folgende Rechnung:

Beispiel: Familie mit 4 Personen:
180 kg = 2 Erwachsene Personen a 90 kg
100 kg = 2 Jungendliche Kinder a 50 kg
60 kg = Wassertank halb voll
50 kg = Benzintank halb voll
60 kg = 4 Fahrräder (keine schweren E-Bikes)
Ja ... da sind wir jetzt schon bei einer Zuladung von 450kg ohne das wir die Bettwäsche, das Geschirr, die Urlaubskleidung oder gar Essen und Trinken eingeladen haben ... also aufpassen, grob nachrechnen und vielleicht das ein oder andere einfach Zuhause lassen. Wenn es das Urlaubsbudget zulässt ist es durchaus hilfreich ein etwas größeres Reisemobil zu wählen. Denken Sie bitte daran, das Fahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse zwischen 3,5t - 7,5t den Führerschein C1 benötigen (ehemals Klasse 3)

Übersicht gängiger Urlaubsutensilien:
2 kg = dicker Autoatlas
2 kg = Campingführer
12 kg = zwei Campingliegen
16 kg = vier Campingstühle
8 kg = Campingtisch
1 kg = zehn CD 's
1 kg = Fernglas mit Tasche
10 kg = Fototasche, Kamera, Objektive
10 kg = Gas - Grill
3 kg = Inline-Skater
10 kg = Kabeltrommel, 25m
15 kg = Kiste Bier
15 kg = Kiste Mineralwasser
8 kg = 6 Flaschen Wein
1 kg = Reiseapotheke
12 kg = kleines Schlauchboot mit Paddel
10 kg = SUP Board mit Paddel
30 kg = zwei Surfbretter mit Mast und Segel, Anzug
10 kg = ein Paar Schneeketten
30 kg = komplette Skiausrüstung für zwei Erwachsene
30 kg = zwei Tourenräder für Erwachsene
10 kg = Kinderfahrrad
35 kg = Vorzelt mit Teppich
4 kg = 10 m Wasserschlauch
10 kg = Werkzeugkiste

Achten Sie beim Verstauen Ihres Reisegepäckes auf gleiche Gewichtsverhältnisse rechts und links. Schwere Gegenstände sollten zwischen den Achsen deponiert werden um eine Überladung einer Achse zu vermeiden. Dachgepäck sollten Sie vorab wiegen, da auch das Dach nur mit einer bestimmten Last beladen werden darf.

Die Überladung eines Wohnmobiles kann sehr schnell zu technischen Problemen oder zu einer Veränderung des Fahrverhaltens führen. Kommt es wegen eines überladenen Wohnmobils zu einem Unfall, so sind Diskussionen mit der Versicherung vorprogrammiert und bei Verkehrskontrollen drohen gerade auch im Ausland hohe Bußgelder.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren